Skip to content copyrightdollarEnvelopehappyloop2micuser
×

Patriotism is not a crime! | Heimatliebe ist kein Verbrechen!

$30,322.00 raised of $50,000.00 goal
317 backers

PATRIOTISM IS NOT A CRIME In an act of state repression peaceful patriotic activists are attempted to be criminalized, financially destroyed and socially isolated. Meanwhile, left wing extremist violence goes […]

Categories

Top Backers

Private
$3000.00

Jungs, in ein paar Jahren lacht Ihr drüber. Kopf hoch.  

Private
$1000.00

 

Ignor
$1000.00

 

Private
$750.00

 

Christoph Marloh
$500.00

Viel Spass und Erfolg mit der Abriss-Party für die 68er-Ideologie!  

Alison Wagner
$500.00

Thank you for standing up for our people!  

Private
$500.00

Bitte haltet durch! Ihr seid echte Freiheitskämpfer  

Private
$500.00

Danke für Eure Arbeit. Ingo  

Private
$500.00

Heimatliebe ist kein Verbrechen  

Private
$500.00

 

PATRIOTISM IS NOT A CRIME

In an act of state repression peaceful patriotic activists are attempted to be criminalized, financially destroyed and socially isolated. Meanwhile, left wing extremist violence goes unpunished, our cars get burned down and our activists are being threatened. Even a case of attempted murder on one of our activists ended with the charges being dropped.

On the 27th of April, activists’ homes and the office spaces of the Identitarian Movement have been raided in all of Austria. In addition, the prosecution had all our bank accounts frozen and all our funds confiscated.

The accusations are “forming of a criminal organization” and “incitement”. We decisively reject those accusations! Our political activism is always peaceful and stays within the realm of democracy and the rule of law. This despite the fact that we constantly see ourselves confronted with the hatred and violence of our political enemies.

The prosecution invoked §278 – the so-called “Mafia paragraph”. It has been given this name for good reason: Originally, it was thought to be used to combat mafia-like structures focussing on human trafficking, illegal arms trade, sexual exploitation and similar serious criminal offenses.

In reality though, it is being used to criminalize politically inconvenient organizations that exercise their right to free speech. This happened in a the similar case of a trial against an animal rights organization in 2011, the “association against animal factories” (abbreviated “VGT” in german). After the trial, there were considerations to relax this paragraph. Eventually however, it ended up becoming even more strict under the previous red/black governmernt: “Incitement” was added to the offenses that can lead to being considered a “criminal organization”.

For the last 5 years, the Identitarian Movement Austria has been drawing attention to the problems of mass migration and islamisation with their spectacular, but always non-violent actions. We will face enormous costs in the wake of this attempt at political repression. For comparison: The total costs of the trial against the “VGT” amounted to 5.2 million €, despite ending in an acquittal.

Due to the confiscation of all our financial means we are not going to be able to pay our running costs, let alone the costs of the trial. Now we ask for your patriotic solidarity: Support us with a donation so we can continue our patriotic activism!

__________________________________________________________

HEIMATLIEBE IST KEIN VERBRECHEN 💛

In einem Repressionsschlag sollen friedliche patriotische Aktivisten kriminalisiert, finanziell ruiniert und sozial ausgegrenzt werden.
Währenddessen bleiben linksextreme Straftaten ungesühnt, unsere Autos werden angezündet und unsere Aktivisten bedroht. Sogar ein Verfahren wegen versuchten Mordes an einem unserer Aktivisten wurde eingestellt.

Am 27. April fanden österreichweit Hausdurchsuchungen bei Aktivisten und in den Räumlichkeiten der Identitären Bewegung Österreich statt. Zusätzlich ließ die Staatsanwaltschaft all unsere Konten einfrieren und alle Gelder beschlagnahmen.
Der Vorwurf lautet Bildung einer “kriminellen Vereinigung” und “Verhetzung”. Wir weisen diese Vorwürfe auf das Entschiedenste zurück! Unser politischer Aktivismus ist nämlich immer friedlich und bewegt sich im demokratischen und rechtsstaatlichen Rahmen, obwohl wir ständig mit dem Hass und der Gewalt unserer politischen Gegner konfrontiert sind.
Die Staatsanwaltschaft beruft sich dabei auf §278 StgB, den sogenannten “Mafia-Paragraphen”.
Diesen Namen trägt er nicht umsonst. Er war eigentlich gedacht um mafiöse Strukturen zu zerschlagen deren Hauptaugenmerk auf Schlepperei, illegalen Waffenhandel, sexueller Ausbeutung und ähnlicher schwerwiegender Delikte liegt.

Tatsächlich aber wird er genutzt um politisch missliebige Organisationen zu kriminalisieren, welche von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen. So auch geschehen im Fall des Prozesses gegen die Tierschutzorganisation “Verein gegen Tierfabriken” 2011.
Infolgedessen wurde zwar sogar eine Entschärfung des Paragraphen angedacht, dieser wurde unter der rot-schwarzen Vorgängerregierung sogar noch verschärft und um den Tatbestand der “Verhetzung” erweitert.

Seit 5 Jahren macht die Identitäre Bewegung Österreich mit spektakulären, aber gewaltfreien Aktionen auf die Probleme der Masseneinwanderung und Islamisierung aufmerksam. Aufgrund dieses demokratiepolitischen Amoklaufes entstehen enorme Kosten – zum Vergleich: Beim VGT-Prozess beliefen sich die Prozesskosten trotz Freispruchs auf 5,2 Millionen €.

Aufgrund der Beschlagnahmung aller unserer finanziellen Mittel sind wir nicht in der Lage, unsere laufenden Kosten, geschweige denn die zu erwartenden Gerichtskosten, zu stemmen. Nun ist eure patriotische Solidarität gefragt: Unterstützt uns mit einer Spende, damit wir unseren patriotischen Aktivismus fortführen können!

Back this campaign

Donate Now

Without a reward

Comments